Da ist er, der letzte Urlaubstag. Schon cool, wenn der Flieger nach Hause erst um 18:50 Uhr startet. Wir genießen nochmals die Sonne, den strahlend blauen Himmel und die Palmen am Anse L’ilot. 

Die Sonne lacht, raus aus den Federn. Natürlich nicht ohne meinen Kaffee. Auf geht’s in Richtung Südosten zum Anse Fairyland. 

Da haben wir eigentlich ein bisschen mehr erwartet, was das Daumen drücken angeht … ? Machen wir das Beste aus den letzten Tagen auf Mahé. 

Unsere letzten Urlaubstage brechen an. Dafür hopsen wir mal kurz nach Mahé rüber ? Nein, wir nehmen diesmal nicht den Flieger, sondern die Fähre. Aber die ist auf Zack.

Es geht nochmals raus auf Meer. Ausgeschlafen und mit einem Kaffee intus machen wir uns auf zum Hafen. Wir sind auf der Suche nach Shamyl, unserem Skipper.